bau | werk | stadt architekten + stadtplaner

Parkhotel, Scharnhausen

Konzeption

Ein „elegantes Möbel“ am Rand des Scharnhauser Parks und der Landesgartenschau, so präsentiert sich der Hotelneubau mit seinen 51 Zimmern, Konferenz- und Restaurantbereich. Durch die raumhohe Verglasung der „Gangway“ im Erdgeschoss werden die Aktivitäten im Innern des Hotels für den Betrachter auch außen sichtbar.

Konstruktion und Materialien

Der Baukörper wird als Stahlbetonkonstruktion auf einer Flachgründung errichtet. Die „Gangway“ im EG ist als Auskragung stützenfrei gehalten.
Die Gebäudehülle ist eine vollflächige Holz- und teilweise Lamellenverschalung mit Einzelfenstern im Zimmerbereich und einer Pfosten-Riegelkonstruktion im Erdgeschoss und den Fluren.

Kenndaten:

BGF     3.120 m2
BRI     8.830 m2
Baukosten (brutto)     7.2 Mio. €